In der Stadtratssitzung am 16. November 2017 hat der Stadtrat der Stadt Vilshofen einstimmig die Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges LF20 für die Feuerewehr Alkofen beschlossen.

 

 

Nach Rücksprache mit der Feuerwehr-Landkreisführung und der Stadtführung hatte die Feuerwehr Alkofen bereits im Frühjahr 2016 einen Antrag auf ein zusätzliches wasserführendes Fahrzeug gestellt.

Mit einer Fläche von fast 2000 Hektar betreut die Feuerwehr Alkofen den größten Schutzbereich innerhalb der Stadtgemeinde. Mit dem Holzwerk Weinzierl kommt ein großer Industriebetrieb sowie dem Kloster Schweicklberg ein Areal mit besonderer Bebauung hinzu.
Bedingt durch die hügelige Topographie und viele verstreute Weiler ist eine ausreichende Löschwasserversorgung in mehreren Bereichen nicht sichergestellt.

 

In der Stadtratssitzung im Juni 2016 wurde die Notwendigkeit eines derartigen Fahrzeuges diskutiert, woraufhin vom Kreisbrandrat die Erstellung eines Feuerwehrbedarfsplanes empfohlen wurde.

 

Das ausführende Fachbüro stellte hierbei die Notwendigkeit eines Löschgruppenfahrzeuges LF20 mit 3000l-Wassertank, eines Gerätewagen Logistik 1 sowie eines Mehrzweckfahrzeuges fest.

Mit der Anschaffung des LF20 folgte der Stadtrat nun dieser Empfehlung.

 

Das Löschgruppenfahrzeug 20 (kurz: LF 20) ist in der DIN 14530 Teil 11 genormt. Es wird vor allem von mittleren und größeren Feuerwehren eingesetzt und dient hier sowohl als selbstständige Einheit der Bewältigung kleinerer Aufgaben oder als taktische Stütze eines Zugs bei größeren Einsätzen. Es verfügt über eine erweiterte feuerwehrtechnische Beladung. Dazu gehören nach jüngster Normausgabe auch eine dreiteilige Schiebleiter, ein Sprungrettungsgerät, vier leichte Chemikalienschutzanzüge sowie zwei Schachtabdeckungen. Optional können beispielsweise eine Tragkraftspritze, ein Schaum-/Wasser-Werfer oder eine erweiterte Ausrüstung für Wasserschadenslagen auf diesem Fahrzeug verlastet sein. Das Fahrzeug verfügt über einen Allradantrieb sowie einen festverbauten Wassertank von mindestens 2.000 Liter Nennvolumen und hat eine zulässige Gesamtmasse von 16 Tonnen.

 

 

Link zum Bericht der PNP vom 18. November 2017: http://www.pnp.de/lokales/stadt_und_landkreis_passau/vilshofen/2734135_LF-20-fuer-Alkofen-beschlossen.html 

  • Ein Schirm für den Schirmherrn

    Ein Schirm für den Schirmherrn

  • Nachbarschaftshilfe beim Feuerwehrfest

    Nachbarschaftshilfe beim Feuerwehrfest

  • Atemschutzleistungsbewerb in Osterhofen

    Atemschutzleistungsbewerb in Osterhofen

  • Kartenvorverkauf für Brettl Spitzen gestartet

    Kartenvorverkauf für Brettl Spitzen gestartet

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6