Alarmierung

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt über Funkmeldeempfänger bzw. Sirene. Die Freiw. Feuerwehr Alkofen verfügt über 9 Funkmeldeempfänger Swissphone Joker und 1 Sirene, welche auf dem ehemaligem Gemeindehaus montiert ist. Zusätzlich werden SMS an die Einsatzkräfte verschickt. Die Alarmauslösung erfolgt durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Passau.

Ablauf:

alarmierung

ilspassau
Intetrierte Leitstelle Passau (www.ils-passau.de)

Notrufnummern:

Rettungsdienst und Feuerwehr: 112

Polizei: 110

 

Weitere Notrufnummern (teils gebührenpflichtig):

Krankentransport 0851 / 19222

Giftnotrufzentralen in Deutschland
Giftnotrufzentrale Nürnberg 0911 / 3982451
Giftnotrufzentrale München 089 / 19240
Giftnotrufzentrale Berlin 030 / 19240
Giftnotrufzentrale Erfurt 0361 / 730730

Kassenärztliche Vermittlung
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117

Augenarzt Vermittlung: 07 00 / 01 00 14 14

Apotheken Vermittlung: 018 05 / 19 12 12 / www.aponet.de


Zahnarzt Vermittlung

Sa / So / Feiertag Tageszeitung
www.notdienst-zahn.de

 

Der richtige Notruf - "Die fünf W-Fragen"
1. Wo ist das Ereignis?
Geben Sie den Ort des Ereignisses so genau wie möglich an
(z.B. Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe,
Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an Straßen, Bahnlinien oder Flüssen).

2. Was ist geschehen?
Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das, was Sie konkret
sehen (z.B. Unfall, Brand, Explosion, Ein-/Absturz, Zusammenstoß).

3. Wie viele Betroffene?
Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage
und die Verletzungen.

4. Welche Verletzungen/Erkrankungen liegen vor?
Beschreiben Sie, welche Verletzungen/welche Erkrankungen vorliegen.
(z.B. Brüche, starke Blutungen, Amputationen, Atemstillstand, Brustschmerzen).

5. Warten auf Rückfragen!
Legen Sie nicht gleich auf, der Mitarbeiter in der Leitstelle benötigt von Ihnen vielleicht noch weitere Informationen.