banner2018

Unser alter Opel Blitz steht bei Ebay zum Verkauf!

Unser alter Opel Blitz steht bei Ebay zum Verkauf. Das Fahrzeug wurde die letzte Zeit als Wohnmobil genutzt, steht jetzt in Dessau (Sachsen-Anhalt) und hat einen Motorschaden (dies ist kein Aprilscherz!).

Hier gehts zur Auktion:

http://cgi.ebay.de/Opel-Blitz-Feuerwehr-Bj-74-Wohnmobil-Tuev-08-10_W0QQitemZ180487218893QQcmdZViewItemQQptZAutomobile?hash=item2a05e066cd

 

Betriebsbesichtigung bei Knorr-Bremse in Aldersbach

Die FF Alkofen bedankt sich sehr herzlich bei der Fa. Knorr-Bremse AG für die Möglichkeit zur Betriebsbesichtigung. Besonderer Dank an Josef Hindshammer für die interessante Führung und an unser Mitglied Hans Kromer für die Organisation.

Neue Homepage online!

Hallo Besucher,

die Homepage der Feuerwehr Alkofen erstrahlt im neuen Design. Unter der neuen Obefläche liegt auch ein neues Verwaltungssystem. Nachdem die Homepage zuvor als reine HTML-Seite aufgebaut war, verfügt die neue Seite über eine Datenbank mit CMS-System.

Ein großer Vorteil ist, dass mehrere Benutzer an der Seite arbeiten können. HTML-Kenntnisse sind nich mehr notwendig.

In der nächsten Zeit werden noch einige Beiträge und Abbildungen getauscht sowie Rubriken ergänzt.

Viel Spass auf unserer neuen Seite!

Christian Stöger - 4. März 2010

Geld für das neue Fahrzeug

Feuerwehr erhielt 2500 Euro für die Finanzierung - Bilanz bei der Jahreshauptversammlung

Scheckübergabe aus Flohmarktmitteln: (von links) Kommandant Franz Perstorfer, 2. Bürgermeister Christian Gödel, Vorsitzender Stefan Drasch und 2. Kommandant Helmut Knapp (Foto: Würdinger)

 

Alkofen. Da staunte selbst der Pfarrer. „Ich bin noch nicht lange da, habe aber gemerkt, wie sehr sich die Feuerwehr ins kirchliche Leben einbringt“, sagte Gerhard J. Stern bei der Jahreshauptversammlung. In den Berichten wurde klar, wie aktiv der Verein ist. Die Mannschaft - bestehend aus 65 Aktiven - musste zu zwei Bränden ausrücken.
Vorsitzender Stefan Drasch konnte von den 168 Mitgliedern 50 begrüßen, darunter auch die Ehrenmitglieder. Zwölf Neuzugängen standen acht Austritte bzw. Sterbefälle gegenüber. Der Vererin war 2009 viel unterwegs: zwei Fahnenweihen bzw. Gründungsfeste, sechs kirchliche Veranstaltungen, eigenes Sommernachtsfest und Maiandacht mit Kameradschaftsabend, Filmabend für Passivmitglieder, Besichtigung der Fa. Kermi, Teilnahme an örtlichen Veranstaltungen, Geburtstagsfeiern, vier Hochzeiten von Vereinsmitgliedern, Weihnachtsfeier, Monatsversammlungen u. a.. Sehr gut besucht war der Kameradschaftsabend im Bräustüberl Aldersbach.
36 Helfer beteiligten sich am Auf- und Abbau der Weihnachtsbeleuchtung in Vilshofen, wobei die Jugendlichen stark vertreten waren.
Anlässlich der Anschaffung eines neuen Mehrzweckfahrzeugs wurde eine Spendenaktion durchgeführt, wobei 850 Briefe an die Dorfgemeinschaft verschickt wurden. Die Resonanz war gut.
Kommandant Franz Perstorfer berichtete von 23 Einsätzen. Es waren zwei Brandeinsätze zu fahren, 17 Sicherheitswachten und technische Hilfeleistungen, zudem gab es vier Fehlalarme. Neben zahlreichen Objekt- und THL-Übungen wurde umfassende Maschinisten- und Atemschutzausbildung, Funkübungen, UVV-Schulung, außerdem Übungen im Krankenhaus Vilshofen und Kloster Schweiklberg absolviert. Abgehalten wurden Atemschutzübungen und zwei Funkübungen. Mehrere Gruppen legten das Leistungsabzeichen und das Leistungsabzeichen für THL Stufe I ab. Dank gab es für die Flohmarkt-Mitarbeit.
Laut Roland Lorenz gehören der Wehr 21 Jugendliche, davon acht Mädchen, an. Neben der Beteiligung an mehreren Objektübungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen nahmen die Jugendlichen am Wissenstest, am Bayerischen Jugendleistungsabzeichen und am Zeltlager in Bad Füssing (2. Platz) teil.
Kommandant Perstorfer informierte, dass die Atemschutztruppe derzeit aus zwölf Mitgliedern, davon zwei Frauen, besteht. Er machte klar, wie wichtig die vorgeschriebenen Übungen in Vilshofen und die ärztlichen Untersuchungen sind. Funkbeauftragter Helmut Knapp berichtete von zwei Funkübungen mit 38 Teilnehmern in Alkofen und Schönerting.
2. Bürgermeister Christian Gödel lobte die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr. Alkofen sei ein Beispiel dafür, das die Feuerwehr mehr sei als eine Hilfsorganisation, sie halte vor allem die Dorfgemeinschaft zusammen. Aus Mitteln des Flohmarktes konnte an den Vorsitzenden ein Scheck über 2500 Euro für die Beschaffung des Mehrzweckfahrzeugs überreicht werden. Das Fahrzeug soll bei der Maiandacht am 14. Mai den kirchlichen Segen erhalten. - Vilshofener Anzeiger am 3. März 2010

Alois Kiermeier feiert 70. Geburtstag

Unser Mitglied Alois Kiermeier feierte seinen 70. Geburtstag. Vorstand Stefan Drasch, 1. Kommandant Franz Perstorfer und 2. Kommandant Helmut Knapp überbrachten die Glückwünsche der Wehr. Lieber Alois, wir danken Dir für die Einladung.

Publish modules to the "offcanvs" position.